Praxisanleiter/-in für die Altenpflege
(Neuer Kurszeitraum: März 2018 – August 2018)

2017 Pa 04

Praxisnah durch Rollenspiele (auch an Karneval)

 Pädagogisch qualifizierte Praxisanleiterinnen übernehmen Verantwortung für die Planung, Durchführung und Reflexion der fachpraktischen Ausbildung in den ausbildenden Einrichtungen. Sie bilden die Verbindungsglieder (Gelenkstellen) zwischen den Auszubildenden, den ausbildenden Einrichtungen und der Pflegeschule.

Die Weiterbildung erfolgt in einem Zusammenspiel von theoretischen und fachpraktischen Anteilen auf Basis des NRW-Standard “Ausbildung in der Altenpflege. Praxisanleitung – Stand 2006″.

Ziele der Weiterbildung:
Die Teilnehmer /-innen dieser Weiterbildung:

  • begleiten und fördern Auszubildende in ihrem individuellen Lernprozess
  • entwickeln ein in ihrer Praxis anwendbares Konzept für die Anleitung von Auszubildenden und die Einarbeitung neuer Mitarbeiterinnen
  • planen die verschiedenen Phasen des Ausbildungsprozesses und führen ihn durch
  • kennen und beachten die für die Arbeit mit Auszubildenden geltenden gesetzlichen Grundlagen
  • steuern den Lernprozess, indem sie den Auszubildenden eine Rückmeldung über ihren individuellen Lernprozess während der fachpraktischen Einsätze geben
  • entwickeln mit ihnen Förderbedarfspläne und beurteilen ihre Leistungen
  • reflektieren und beurteilen den Anleitungsprozess und setzen Regeln der Kommunikation in den verschiedenen notwendigen Gesprächen und in Konfliktfällen ein.

Die Weiterbildung ist modular aufgebaut und erfolgt berufsbegleitend im Blockunterricht. (Jeweils eine Woche im  Monat).

(Hier Informationen im pdf-Format)

Unterrichtszeiten :
Montags – Donnerstags: von 08:30 Uhr – 15:00 Uhr
Freitags: von 08:30 Uhr – 13:15 Uhr

Zeiten des Blockunterrichts:

  • 12.03.2018 – 16.03.2018
  • 16.04.2018 – 20.04.2018
  • 22.05.2018 – 25.05.2018
  • 18.06.2018 – 22.06.2018
  • 02.07.2018 – 06.07.2018
  • 20.08.2018 – 24.08.2018 (Prüfungsblock)

Kursdauer:
200 Stunden in Theorie
40 Stunden Erstellung einer Projektarbeit

Abschluss der Weiterbildung:
Praktische Prüfung in Form einer praktischen Anleitung vor Ort.
Erstellung einer Facharbeit über ein Anleitungsprojekt
Präsentation der Projektarbeit in einem Kolloquium

Folgende Förderungsmöglichkeiten stehen zur Verfügung:

  • über einen Bildungsgutschein oder WeGeBau durch die Bundesagentur für Arbeit oder dem Jobcenter
  • einen Bildungsscheck NRW
  • einem Qualischeck Rheinland-Pfalz
  • Meister BaföG
  • dem Rentenversicherungsträger
  • der Berufsgenossenschaft

Kosten der Weiterbildung:
Die Kursgebühr beträgt 1292,00 €

Die Weiterbildung ist zertifiziert und erfüllt die gesetzlichen Anforderungen. (NRW-Standard: “Praxisanleitung”)

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Ihr Name*
Ihre E-Mail-Adresse*
Ihre Nachricht
Sicherheitscode*